Suche

Suche
Sie sind hier: www.deaf-sachsen.de / Neues
.

Barrierefreie Informationen zum Coronavirus - auch in Gebärdensprache

Das neuartige Coroavirus (SARS-CoV-2) bestimmt momentan das Leben der Bevölkerung und viele sind verunsichert.

 

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt hat auf seiner Homepage alle wichtigen Informationen zusammengefasst. Barrierefreie Informationen des Behindertenbeauftragten der Staatsregierung in Leichter Sprache und in Gebärdensprache gibt es unterdessen auch.

 

 

Informationen zum Coronavirus in Leichter Sprache bzw. Gebärdensprache gibt es u.a.:

 
   - von der Beratungsstelle für hörgeschädigte Menschen in Ravensburg in Leichter Sprache

 

   - vom NDR in Leichter Sprache und Gebärdensprache

 

   - von der Landeshauptstadt Dresden (Leichte Sprache)

 
   - vom MDR (Gebärdensprache)

  

  

Das Bundesministerium für Gesundheit bietet folgenden Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte:
   Fax:                                                        030 340 60 66 07
   E-Mail:                                                    info.deaf@bmg.bund.de

                                                                 info.gehoerlos@bmg.bund.de
   Gebärdentelefon / ISDN-Bildtelefon:           030 340 60 66 08
   Gebärdentelefon / Video over IP:               gebaerdentelefon.de/bmg        

                                                                 gebaerdentelefon.bmg@sip.bmg.buergerservice-bund.de

   

   

Die Kontaktdaten der regional zuständigen Gesundheitsämter sind hier zu finden.

  

 

 

 



.